Weniger Langeweile Für Mehr Produktivität

Nicht nur auf die Quantität, sondern vor allem auf die Qualität der Arbeit kommt es an.

Doch wenn wieder ein Arbeitstag mit der Erledigung undankbarer Aufgaben und Anforderungen vergeht und man noch lange nicht fertig ist, klingt diese Weisheit wie Hohn in den Ohren der Tausenden von Angestellten, die noch immer an ihre Schreibtische gefesselt sind und sehnsüchtig auf Feierabend warten.

Wenn man in der Mittagspause, am Abend oder sogar am Wochenende Überstunden schieben muss, um mit der ständig zunehmenden Arbeitsbelastung fertig zu werden, bestimmt die Arbeit irgendwann das ganze Leben.
Doch am schlimmsten ist es, dass all diese mühsam verbrachten Stunden nicht unbedingt dazu führen, dass mehr produktive Arbeit erledigt wird. Und das ist schlecht fürs Geschäft.

Für Angestellte, auf die täglich eine schier endlose Flut an E-Mails, Besprechungen, Updates in den sozialen Medien und Konferenzgesprächen niedergeht, ist das Berufsleben eine immer hektischere und stressigere Angelegenheit, bei der die Produktivität leider auf der Strecke bleibt.

Doch trotz des aufreibenden Umfelds müssen sich Angestellte nach wie vor um den nie versiegenden Strom sterbenslangweiliger Aufgaben kümmern, die weder anspruchsvoll, noch motivierend, sondern schlicht eintönig sind. Ob es darum geht, mit altmodischen Geräten und Ausrüstungen arbeiten zu müssen, mit denen selbst minimale Ergebnisse maximale Zeit benötigen, oder ob als Puffer für Hunderte von E-Mails am Tag – wenn sich ein Mitarbeiter langweilt, leidet die Produktivität.

Eine neuere Studie zu den Arbeitsgewohnheiten von Büroangestellten hat ergeben, dass fast ein Viertel bei ihrer Arbeit „sich die meiste Zeit langweilt“, was zu mehr Stress, mehr Fehlzeiten und außerdem zu dem Wunsch führt, sich nach einem anderen Arbeitsplatz umzusehen. Die Mehrzahl der Angestellten gibt an, dass sie sich schlechter konzentrieren können, wenn sie sich am Arbeitsplatz langweilen, und mehr als die Hälfte beklagt sich, dass sich Fehler einschleichen, wenn man sich stundenlang mit eintönigen Aufgaben beschäftigen muss. Ein kleiner Prozentsatz gibt sogar Sabotage als letztes Mittel zu, um sich am Arbeitsplatz zu stimulieren.

Langeweile beeinträchtigt die Qualität, die Produktivität und die Effizienz der Arbeit – und die wichtigste Ursache dafür ist ein Arbeitstag ohne Herausforderungen, dafür randvoll mit uninteressanten, monotonen Tätigkeiten.

Die Botschaft an Unternehmen ist eindeutig: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter am Arbeitsplatz gefordert werden, und sorgen Sie dafür, dass veraltete Arbeitsgeräte durch moderne Technologie ersetzt werden, die Mitarbeitern die mühsamen, eintönigen Aufgaben abnimmt, damit die Arbeit wieder Freude macht. Denn mehr Freude bedeutet mehr Produktivität, und mehr Produktivität bedeutet mehr Geld.

This post is also available in: Englisch