Was unterstützt oder behindert die Produktivität im Büro?

Print

Unternehmen sind unablässig auf der Suche nach Wegen, Kosten so gering wie möglich zu halten, und eine gängige Methode, um dies zu erreichen, liegt in der Steigerung der Effizienz von Arbeitsabläufen. Damit Führungskräfte das Zeitmanagement von Mitarbeitern verbessern können, müssen sie zunächst einmal verstehen, was einer produktiven Arbeitsumgebung zu- oder abträglich ist. 

Produktivitätskiller aus dem Weg räumen

Eine geläufige Gefahr für die Produktivität stellen Handys dar. In einer Umfrage durch Career Builder gaben 24 % der Beschäftigten an, dass sie im Laufe ihres Arbeitstages auch persönliche Anrufe entgegennehmen und Textnachrichten verschicken. Soziale Medien sind ebenfalls in die Ränge der zeitraubenden Produktivitätskiller aufgestiegen. 38 % der Manager erklärten, dass Mitarbeiter, die in sozialen Netzwerken unterwegs sind, ihrer Meinung nach mittlerweile den Hauptgrund für gestörte Arbeitsabläufe darstellen. Auch Meetings werden als Zeitverschwendung betrachtet. Oft erweisen diese sich als unproduktiv und richtungslos, sodass Mitarbeiter aus Meetings kaum neue Ziele oder Anregungen mitnehmen.

Technik: der beste Verbündete der Produktivität?

Bürotechnik stellt uns hinsichtlich der Produktivität bekanntermaßen vor eine Reihe von Herausforderungen. 7 % der Büroangestellten gaben an, dass schlecht funktionierende oder langsam arbeitende Technik sich negativ auf die Produktivität auswirkt. Effizient arbeitende Technik hingegen trägt wesentlich zu gutem Zeitmanagement bei. Der Aktenvernichter wird regelmäßig im Zusammenhang mit produktiver Arbeit genannt, da solche Geräte in fast allen Unternehmen Anwendung finden. Mitarbeiter müssen ständig Papiere vernichten, seien es nun sensible personenbezogene Daten oder voluminöse firmeninterne Dokumente. Ein unzuverlässiger Aktenvernichter verschwendet Zeit, die für interessantere und sinnvollere Aufgaben verwendet werden könnte. Bei der Auswahl eines Büro-Aktenvernichters sollten Führungskräfte diesen Aspekt berücksichtigen. Rexel hat erkannt, was ein Aktenvernichter leisten muss, und unterstützt mit der Produktpalette Auto Feed, die 98 % weniger Zeit zum Schreddern von Dokumenten benötigt, ein besseres Zeitmanagement. 

Aufbau einer Strategie für Produktivität im Büro

Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität zu entwickeln, ist unkompliziert. Spezialisten empfehlen, kleine Änderungen vorzunehmen, zum Beispiel für eine gute Beleuchtung und Belüftung zu sorgen, was die Produktivität bereits um 16 % steigert. Die richtige Unternehmenskultur ist für produktives Arbeiten ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Forscher auf dem Gebiet des Personalwesens haben gezeigt, dass Unternehmen mit einer starken Lernkultur um 37 % produktiver sind. Die aktive Vermittlung von Unternehmenswerten ist eine gängige Methode, Mitarbeiter zu Produktivität zu inspirieren.

Die Einführung eines Auto Feed-Aktenvernichters im Büro kann die Entwicklung einer Strategie zur Steigerung der Arbeitsplatzproduktivität ebenfalls unterstützen, denn er baut auf ein Grundprinzip für Produktivität: die einfachste, am leichtesten umzusetzende und vor allem schnellste Methode zur Durchführung einer Aufgabe zu finden.

Um über aktuelle Neuigkeiten und Angebote von Rexel informiert zu werden, abonnieren Sie bitte hier unseren Newsletter.

Quellen:

http://www.careerbuilder.com/jobposter/resources/page.aspx?template=none&pagever=productivity2014

http://www.oracle.com/us/chro-docs/june-2013-chro-deck4-1961622.pdf

http://www.officetime.net/blog/the-2015-time-wasters-survey-exit-thoughts/