Technik als Bereicherung des Arbeitsumfelds

Unabhängig davon, wo Menschen arbeiten, nutzen sie dafür eine Vielzahl moderner Geräte und Technologien. Man sieht kaum Beschäftigte ohne Smartphone, Tablet-PC oder Laptop in der Hand – zuweilen sogar alles gleichzeitig. Konferenzen werden vom Schreibtisch aus über Skype geführt, während die Kollegen einander in der Zwischenzeit Textnachrichten senden. Und nicht zu vergessen das ständige Signal der Mailbox, wenn schon wieder eine neue E-Mail eingegangen ist.

Alle diese Technologien am Arbeitsplatz sollen die Beschäftigten eigentlich in ihrem beruflichen Alltag unterstützen – doch wirken sie sich nicht vielleicht eher nachteilig auf die Produktivität und das Wohlbefinden aus?

Ablenkung am Arbeitsplatz

Arbeitgeber haben gewiss die Befürchtung, dass dies so ist, und es gibt Zahlen, die darauf hinweisen, dass diese Befürchtung durchaus berechtigt ist. In einer von Career Builder durchgeführten Umfrage gaben 21 % der Befragten an, rund eine Stunde täglich ohne Bezug zur Arbeit im Internet zu surfen und 24 % der Befragten gaben zu, mindestens eine Stunde täglich mit Textnachrichten zu verbringen. Was kann man tun, um zu verhindern, dass dieser Trend weiter um sich greift?

Es gibt auch eine Diskussion darüber, ob E-Mails der Produktivität am Arbeitsplatz schaden. Sir Cary Cooper, Dozent für Organisationspsychologie, bezeichnet die Neigung von Arbeitskräften, während und außerhalb der Arbeitszeit permanent Nachrichten abzurufen, als „E-Mail-Epidemie“, die die Produktivität mindert. Cooper macht die übermäßige Verwendung interner E-Mails dafür verantwortlich, effizientes Arbeiten zu behindern, und weist auf den Erfolg einer französischen Firma hin, die die Verwendung interner E-Mails gestoppt hat, um die Produktivität zu verbessern.

Moderne Technik am Arbeitsplatz

Doch moderne Technik hat durchaus ihren Platz in produktiven Unternehmen. Jeden Tag expandieren Unternehmen aus ganz Europa in neue Länder, und die Technik macht dies erst möglich. Ohne moderne Technik wäre es für Unternehmen fast unproduktiv, Wachstum anzustreben. Auch auch wenn soziale Medien häufig mit unproduktivem Arbeiten in Verbindung gebracht werden, ermöglichen sie es Unternehmen bei korrekter Nutzung doch, viele Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen.

Die vielen verschiedenen technischen Neuheiten haben auch unterschiedliche Wirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden von Arbeitskräften. Während man von einigen Geräten weiß, dass sie die Gesundheit des Benutzers beeinträchtigen, wurden andere wie die ActiVita Tageslichtlampen speziell zur Erhöhung des Wohlbefindens am Arbeitsplatz konzipiert. Das Lampenprogramm kombiniert verschiedene Funktionen in einer Lampe und bietet unter anderem variable Lichteinstellungen zur Unterstützung von mehr Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Eine neue Art des Arbeitens

Verändert der moderne Arbeitsplatz also, was wir unter „produktivem Arbeiten“ verstehen? Wenn von Mitarbeitern erwartet wird, den ganzen Tag online zu sein, und sie es unmöglich finden, bei Meetings nicht ihr Telefon zu kontrollieren oder ihre E-Mails zu beantworten, ist es wahrscheinlich, dass Produktivität neu bewertet werden muss.

Angesichts zahlreicher Studien, die auf die negativen Auswirkungen hinweisen, die die Geräte auf Gesundheit und Wohlbefinden der Benutzer haben können, sollte man jedoch auch berücksichtigen, dass es viele technische Geräte gibt, die speziell darauf ausgelegt sind, Komfort und Gesundheit am Arbeitsplatz zu erhöhen.

Wenn Sie mehr über das Programm intelligenter, effizienter Bürogeräte von Rexel wie die ActiVita Tageslichtlampen erfahren möchten, klicken Sie hier, um unseren Newsletter mit umfassenden Produktinformationen und Sonderangeboten zu abonnieren.