Kann die Bürogestaltung die Produktivität verbessern?

Die Geschichte des Büros

Im Laufe des vergangenen Jahrhunderts waren das Layout und der Stil von Büros vielfachen Änderungen unterworfen. Wie sich die Bürogestaltung auf die Produktivität von Mitarbeitern auswirkt, ist ein häufig diskutiertes Thema. Anhand von Studien versucht man festzustellen, ob eine Änderung am Layout die Leistung von Mitarbeitern beeinflusst.

In den 1920er Jahren herrschte in Büros eine einfache, aber eher düstere Atmosphäre. An den Schreibtischen, die oft mit Blick zu einer Aufsichtsperson ausgerichtet waren, saß nur jeweils ein Mitarbeiter, denn man nahm an, dass dies die Produktivität steigern würde. Bürozellen wurden in den 1960er Jahren eingeführt und boten Mitarbeitern erstmals die Gelegenheit, in ihrer eigenen, wenn auch sehr kleinen Büroumgebung zu arbeiten. Das Großraumbüro kam in den 1990er Jahren auf und hat die Zeiten überdauert, denn bis heute nutzen zahlreiche Unternehmen diese Büroform.

Einfluss auf die Produktivität

Wirken sich offene Bürokonzepte also positiv oder negativ auf die Produktivität von Mitarbeitern aus? Sinn und Zweck von Großraumbüros war es ursprünglich, eine flexible und kollaborative Arbeitsumgebung zu schaffen. Dahinter verbarg sich der Gedanke, spontane Gespräche zwischen den Mitarbeitern einer Büroetage zu ermöglichen und dadurch neue Ideen anzuregen und ein positives und produktives Ambiente zu fördern. GSK stellte fest, dass der E-Mail-Verkehr nach dem Umzug in ein großräumig angelegtes Büro um 50 % sank und dadurch die Produktivitätsraten stiegen. Viele Unternehmen geben sogar an, dass offen angelegte Büros selbst solche Mitarbeiter zu kreativen Ideen inspirieren, die ursprünglich gar nicht an Diskussionen beteiligt waren.

Trotz der vielen positiven Seiten haben zahlreiche Untersuchungen aber auch Nachteile von Großraumbüros aufgezeigt. Eine von Ipsos veröffentlichte Studie legt nahe, dass 85 % der Befragten mit ihrem Arbeitsbereich unzufrieden sind, da sie sich nur schlecht konzentrieren können. Die Privatsphäre wird ebenfalls als Problem aufgeführt: Lediglich 41 % der Befragten gaben an, dass ein privates Arbeiten für sie möglich sei.

Ein kollaboratives Bürokonzept kann sich auch auf den Krankenstand auswirken. Eine Studie stellte fest, dass in Großraumbüros tätige Mitarbeiter im Durchschnitt 70 % mehr Krankheitstage verzeichnen als diejenigen, die von zu Hause arbeiten. Unternehmenspsychologen fanden zudem heraus, dass die häufigeren Arbeitsunterbrechungen in offenen Bürokonzepten einen negativen Einfluss auf die Konzentration und Motivation von Mitarbeitern haben und dadurch letztendlich die Produktivität des Unternehmens sinkt. Ein Gallup-Bericht deutete darauf hin, dass die durch die Bürogestaltung verursachte mangelnde Mitarbeiterbindung in Großbritannien Kosten von mindestens 52 Milliarden Pfund verursacht.

Auf der Suche nach einer neuen Büroform

Aus den genannten Gründen sucht man nach neuen Büroumgebungen, die die Produktivität effektiver fördern. Ein „virtuelles Büro“ gilt in vielen Unternehmen als die ideale Lösung: Es ermöglicht den Mitarbeitern, sich ihre eigene, auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Arbeitsumgebung zu schaffen, und steigert durch verringerte Anfahrtszeiten außerdem das Wohlbefinden des Personals. Manager, die sich für virtuelle Bürosysteme entschieden haben, berichten von einem sprunghaften Anstieg der Produktivität, da die Mitarbeiter sich mehr an ihrem Ziel orientieren, als vor allem auf die Anzahl der am Arbeitsplatz verbrachten Stunden zu achten.

Jeder Mitarbeiter benötigt die richtigen Werkzeuge, um die produktive Atmosphäre zu verstärken, die sein auf die eine oder andere Weise gestaltetes Büro zu schaffen sucht. Durch die Entwicklung neuer Produkte mithilfe modernster Technologien unterstützt das Team von Rexel produktive Arbeitsumgebungen. Für aktuelle Neuigkeiten und Angebote abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.

Quellen

http://www.theguardian.com/money/work-blog/2014/sep/29/open-plan-office-health-productivity

http://www.steelcase.com/insights/articles/privacy-crisis/

http://theundercoverrecruiter.com/office-design-productivity/

http://www.huffingtonpost.com/2015/02/12/open-offices-changing-to-include-private-space_n_6669666.html

This post is also available in: Englisch